Home » Aktuelles
 

Turmfalken an der GS Dehme



Werfen Sie einen Blick in die Kinderstube der Turmfalken an der Dehmer Grundschule.

Zur Webcam

Mit freundlicher Genehmigung der Stadt Bad Oeynhausen und des Grundschulverbund Weser-Wiehen

Aktuelles
Bacherkundung für Familien PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 24. Mai 2017 um 20:12

 

Am 28.05.2017 bietet die Arbeitsgruppe Natur- und Umweltschutz Bad Oeynhausen eine kostenlose Mitmach-Veranstaltung für Familien an. In der Zeit von 14.00 – 16.00 Uhr können Familien den Osterbach in der Nähe der Hofwassermühle im Siekertal unter die Lupe nehmen. Unter fachkundiger Anleitung der beiden Umweltpädagoginnen Carola Bartelheimer und Mirjam-Hanna Voß werden die gefundenen Wasserorganismen begutachtet und anhand der Ergebnisse die biologische Gewässergüte abgeleitet. Außerdem werden aus Naturmaterialien Schiffchen, Kähne und Flöße gebaut.

Die Aktion findet im Rahmen des von der NRW-Stiftung geförderten Projekts „Grüne Ecken mit Kindern entdecken - ein Wegweiser in die Stadt-Natur von Bad Oeynhausen“ statt. Gleichzeitig ist sie Teil der NaturErlebnisWochen, die in NRW von der Natur- und Umweltschutz-Akademie (NUA) koordiniert wird.

An diesem Tag (14.00 – 17.00 Uhr) ist auch Mühlentag an der Hofwassermühle. Die Müller erklären, wie die Kraft des Wassers genutzt wird, um Mehl zu mahlen. Zur Stärkung wird Kaffee und Kuchen angeboten.

Parkmöglichkeiten gibt es in der „Schützenstr.“ bzw. "Im Siekertal". Bitte den Hinweisschildern zur Bacherkundung folgen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


 
»Grüne Ecken« für Kinder PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 22. März 2017 um 15:02

NRW-Stiftung fördert neue Naturerlebnis-Broschüre mit 30 000 Euro

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel (PDF).

WESTFALEN-BLATT, 1. März 2017

 
Naturerlebnis-Broschüre PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 12. März 2017 um 16:15

„Grüne Ecken mit Kindern entdecken“ – ein Wegweiser in die Stadt-Natur von Bad Oeynhausen

Am 28.02.2017 wurde der Arbeitsgruppe (AG) Natur- und Umweltschutz Bad Oeynhausen von Dr. Ute Röder, Vorstandsmitglied der NRW-Stiftung, eine schriftliche Zusage über 30 000 Euro überreicht. Mit dem Geld soll eine Naturerlebnis-Broschüre erstellt werden. Die beiden Umweltpädagoginnen Mirjam Voss und Carola Bartelheimer sind von der AG Natur damit beauftragt, dieses Vorhaben zu realisieren.

Im Stadtzentrum von Bad Oeynhausen gibt es mehrere mehr oder weniger gepflegte kulturhistorisch geprägte Grünflächen und Parks. Mit dem entsprechenden Know-how können diese Orte in spannende Lern- und Erlebnisorte für Kinder verwandelt werden.

In der Broschüre sollen ökologisch und kulturlandschaftlich bedeutsame Stellen aufgezeigt werden. Personen, die in der Kinderbetreuung oder im schulischen Bereich tätig sind (ErzieherInnen, LehrerInnen, GruppenleiterInnen, Eltern) bekommen so einen "Wegweiser", der naturschutzfachliche Sachinformationen und historisches Hintergrundwissen mit konkretem Ortsbezug enthält. Es werden aber auch Tipps zur Durchführung von umweltpädagogischen Aktionen gegeben.

Die (nutznießenden) Kinder lernen bei den Ausflügen die Natur und historische Architektur in ihrem Wohnumfeld besser kennen. Ihr (Lebens-)Raum erhält durch die spielerische Beschäftigung an den Stationen eine emotionale, persönliche Bedeutung und ist nicht mehr bloß Kulisse. Durch die ganzheitliche Herangehensweise (Einbeziehung von Kopf, Herz und Hand) werden sie zu einem nachhaltigen Umgang mit Natur und Kulturgut in ihrer Heimatstadt angeregt.

 
Wintervogelexkursion PDF Drucken E-Mail
Montag, 23. Januar 2017 um 17:28

 

Wintervogelexkursion

Am Samstag den 4. Februar fand die 16te gemeinsame Wintervogelexkursion der befreundeten Vereine „AG Natur- und Umweltschutz Bad Oeynhausen“ und „Naturschutz und Heimatpflege Porta“ statt. Interessierte haben sich um 9 Uhr, auf dem Parkplatz „Südlicher See“ / Großer Weserbogen, eingefunden. Dort startete die Gruppe unter Anleitung von Ornithologe Jörg Hadasch um Stand- und Wasservögel zu beobachten, zu hören und zu bestimmen. Beobachtet wurden: Schellenten, Silberreiher, Höckerschwäne, Reiherenten, Kandagänse, Lachmöwen, Mittelmeermöwe, Steppenmöwe, Gänsesäger, Zwergtaucher, Zwergsäger und viele mehr.

 


 
Silvesterfeuerwerk PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 28. Dezember 2016 um 19:20

 

Flucht der heimischen Vögel vor Silvesterfeuerwerk

Haustiere sind sehr Geräusch empfindlich.

Am Silvesterabend tragen die meisten Tierbesitzer Sorge für ihr Haustier

und halten es möglichst im Haus,

um es vor lautem Getöse und der Knallerei in dieser Nacht zu schützen.

Was und wie erleben unsere heimischen Wildvögel in dieser Stunde des Jahreswechsels?

Sind sie tagsüber häufig und gut zu beobachten, ziehen sie sich Nachts zurück in Schlafbäume, leere Nistkästen oder suchen sonstige Übernachtungsmöglichkeiten.Das ist bewiesen.

Doch Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die „Silvesterknallerei" für Vögel echte Schockerlebnisse sind.

Weiterlesen...
 
Vogelschlag PDF Drucken E-Mail
Montag, 07. November 2016 um 18:25

 

Thema „Schutz vor Vogelschlag an Glasfassaden“

 

An der Berolina Klinik wurde nach einer Beschwerde eines Kurgastes eine Glasfront Vogelschlagsicher entschärft. Mit diesem sehr guten Beispiel für den Artenschutz möchte die AG-Natur Bad Oeynhausen und der NABU-Kreisverband Minden- Lübbecke Nachahmer ermuntern, große Glasflächen vogelsicher zu machen. Dazu planen die Naturschützer eine Infoveranstaltung für Architekten und Baumeister. Übrigens sind aufgeklebten Vogelsilhouetten völlig wirkungslos.

 

Weiterlesen...
 
Schleiereulenberingung PDF Drucken E-Mail
Montag, 01. August 2016 um 19:47

 

 

Mäuse auf dem Speiseplan

 

Bereits zum vierten Mal nahmen neugierige Kinder der ev. Kindertagesstätte „Pusteblume“, an der Schleiereulenberingung in B.O. / Lohe teil.

In diesem Jahr bekamen 6 junge Eulen von

Gerhard Neuhaus Aluringe angelegt.

Diese Ringe sind mit Nummern versehen, die z.B. einmal Aufschluss darüber geben werden, wie weit die Eulen vom Geburtsort entfernt, unterwegs sind.

Weiterlesen...
 
Vogelexkursion PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 06. Januar 2016 um 19:00

 

 

Wintervogelexkursion

 

Etwa 30 interessierte Hobby Ornithologen waren am letzten Samstag der Einladung der AG-Natur Bad Oeynhausen und des Natur und Heimatverein  Porta Westfalica NHP gefolgt. Die befreundeten Vereine organisierten  inzwischen die 15.  Wintervogelexkursion am Großen Weserbogen. Bei blauem Himmel und herrlichem  Sonnenschein konnte der Vlothoer Vogelexperte Jörg Hadasch den wissbegierigen Naturfreunden 34 verschiedene Vogelarten nachweisen.

Weiterlesen...
 
Jahresbericht 2015 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 27. Dezember 2015 um 19:26

Jahresbericht 2015 der Arbeitsgruppe Natur- und Umweltschutz
Bad Oeynhausen e. V.


Nach mehreren Jahrzehnten Natur- und Artenschutz im Stadtgebiet von Bad Oeynhausen ist es immer wieder erstaunlich, dass es jedes Jahr doch wieder etwas Neues zu berichten gibt. Veränderungen in der Landschaft, das Auftauchen neuer Arten, neue Ideen für den Umweltschutz im Stadtgebiet und viele Gespräche mit interessierten Menschen zwischen Lohe und Wiehengebirge halten Mitglieder und Freunde der Arbeitsgruppe in Trab.

 

Weiterlesen...
 
Frühjahrsmarkt PDF Drucken E-Mail
Montag, 02. März 2015 um 19:06

 


Die AG Natur auf dem Frühjahrsmarkt 21 und 22.3.15

 

In diesem Jahr war die Arbeitsgruppe mit einem Infostand auf dem Frühjahrsmarkt in Bad Oeynhausen vertreten.

Informiert haben die Vereinsmitglieder über ihre aktuellen Einsatzbereiche, wie z.B. der Jugendarbeit, dem Orchideen-, Amphibien-, Greifvogel- und Storchenschutz.

Mit Fotos und Texten ausgestatte Infowände, haben die Arbeit der Naturschützer veranschaulicht.

Dazu gabe es noch Anschauungsmaterialien, wie Insektenhotels, Nistkästen u.s.w..

Durch die Anwesenheit der Naturschützer fanden viele interessante Gespräche statt und eine Vielzahl an Infomaterialien konnte an Interessierte ausgehändigt werden.

Für die Kinder standen Aktionen wie z.B. Fühlkästen, Masken basteln, Waldfibeln, Malbücher und Anschaungsmaterialien zur Verfügung.

 
Vogelexkursion PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 10. Februar 2015 um 17:52

 

Wintervogelexkursion 21.2.15

Eine kleine Gruppe Vogelinteressierter trotze dem nass-kaltem Wetter am Samstag und machte sich unter Leitung von J. Hadasch ( Ornithologe und Biologielehrer aus Vlotho) auf den Rundweg um den "Großen Weserbogen". Eingeladen zu der Vogelwanderung haben die beiden befreundeten Vereine AG Natur Bad Oeynhausen und der Naturschutz und Heimatpflege Verein Porta.

 

Weiterlesen...
 
30 Jahre AG Natur PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 14. Dezember 2014 um 19:21

Zu ihrem 30jährigen Bestehen hat die Arbeitsgruppe Natur- und Umweltschutz Bad Oeynhausen e.V. am 17.11. einen Feldahorn (Baum des Jahres 2015) nahe des Gradierwerkes im Bad Oeynhausener Sielpark gepflanzt.

Fotos der Aktion finden sie in der Rubrik "Vogel und Baum des Jahres 2015" auf:

www.natur-oberbecksen.de

 
Lebensraum Kirchturm PDF Drucken E-Mail
Montag, 27. Oktober 2014 um 18:09

Lebensraum Kirchturm

Von Robert Kauffeld

Der Evangelischen St. Mariengemeinde Minden wurde am 5.10.14  im Anschluss an den Gottesdienst die Nabu-Urkunde und NABU-Plakette „Lebensraum Kirchturm" verliehen.

Unter dem Motto „NABU und Kirchengemeinden gemeinsam für mehr Artenschutz" haben der NABU-Kreisverband Minden-Lübbecke und die AG-Natur Bad Oeynhausen den Marienkirchturm falkengerecht ausgestattet.

Weiterlesen...
 
Vogel und Baum des Jahres 2015 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 26. Oktober 2014 um 17:51

Vogel und Baum des Jahres 2015

Weiterlesen...
 
Jakobskreuz-Kraut PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 09. September 2014 um 17:04

Das Jakobskreuz-Kraut breitet sich stark aus und ist hoch giftig.

Wichtige, detailierte Informationen finden sie unter:

www.ak-kreuzkraut.de

 

 
Wald für Kinder PDF Drucken E-Mail
Montag, 08. September 2014 um 18:53

 

Wald für die Kinder

Krumme Baumriesen, knorrige Wurzeln, raschelndes Laub, Reisighaufen, Lehmkuhle und viele Formen und Farben des Waldes erinnern an Feen, Dinosaurier und sind Lebensraum vieler Tiere. Verschiedene Nistkästen hängen an den Bäumen und ein bemalter Stumpf lässt ahnen, dass sich nicht nur Tiere, sondern auch Kinder hier wohlfühlen.

Weiterlesen...
 
Jugendgruppe PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 07. September 2014 um 15:18

Im Wald mit den "Naturentdeckern"    22.8.14

An diesem Freitagnachmittag hatten die Kinder der Jugendgruppe einen "Termin" mit Wolfgang Heper im Königsforst.

"Schon wieder Wald?" ......"Ja, aber Wald wieder einmal ganz anders"

W. Heper war vor einiger Zeit auch mit Jugendlichen und Kindern in der Natur unterwegs.

Also war dieser Nachmittag nicht nur für die Kinder eine "spannende Erlebnistour".

Weiterlesen...
 
Wanderfalken PDF Drucken E-Mail
Montag, 12. Mai 2014 um 19:23

Wanderfalkenberingung

9. und 10. Mai 2014

Kraftwerk Veltheim

"Bergen" der Jungfalken durch die Höhenrettung der Feuerwehr Espelkamp.

Beringer: Dr. A. Bense und G. Neuhaus.

Weiter: E. Mattegiet, F. Marske und A. Brandt und Mitarbeiter des Kraftwerkes.

Weiterlesen...
 
Vogelstimmen am Weserbogen PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 20. April 2014 um 19:08

Die Arbeitsgruppe Natur- und Umweltschutz B.O. e.V. und der Naturschutz und Heimatpflege Porta e.V. laden zur zweiten, abendlichen

Vogelstimmenexkursion ein.

Treffpunkt: Parkplatz "Südlicher See" am großen Weserbogen

Datum: 23 Mai 2014

Uhrzeit: 19 Uhr

Leitung: Jörg Hadasch / Ornithologe und Biologielehrer

Die Teilnahme ist kostenlos.

Wichtig für die Teilnahme : Wetterfeste Kleidung und ein Fernglas

( evtl. Spektiv und Bestimmungsbücher )

 

 
Störche 2014 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 20. April 2014 um 19:00

"Störche suchen den Super-Horst"

so hieß es am vergangenen Donnerstag (17.4.14) in der Neuen Westfälischen.

Ein Storchenpaar konnte beobachtet werden, wie es zwischen den Horsten in Volmerdingesn (Düstere Straße) und Wulferdingsen (Heuental) hin - und herpendelte. Zwei Horste und (noch) die freie Wahl, ein tolles Angebot.

Schon einen Tag später schien es, als wäre die Entscheidung gefallen, und zwar für den Horst in Wulferdingsen.

Trotzdem bleibt es weiterhin spannend. Bis Ende April haben die Störche Zeit, mit der Brut zu beginnen. Es wird sich also zeigen, ob der Horst im Heuental als endgültiger Brutplatz für die beiden Störche dienen wird.

 

"Vagabunden"

Kurz nach den ersten Storchenbeobachtungen und Hoffnungen auf eine Besetzung zogen die Störche wieder ab.Erwin Mattegiet vom "Aktionskomitee rettet die Weißstörche e.V." vermutet , dass es sich höchstwahrscheinlich um herum vagabundierende, noch nicht geschlechtsreife Junggesellen handelt und sie sich noch in der "Übungsphase" befinden.Ähnlich verhielt es sich vor ca. 10 Jahren auf dem Storchenhorst am großen Weserbogen in Costedt.

Wenn ein Paar brütet, nennt man es Brutpaar. Erst wenn sich das Paar mindestens vier Wochen durchgehend auf dem Horst befindet, spricht man von einem Horstpaar. Beide Kriterien treffen für die Störche nicht zu. Aber sie sind auf einem guten Weg und vielleicht klappt es im kommenden Jahr.

 

 

 
« StartZurück12WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Unterstützt von mediensalat werbung & kommunikation - Realisiert mit Joomla! Joomla is Free Software released under the GNU/GPL License.